Category: finanzielle Unabhängigkeit

Warum finanzielle Unabhängigkeit so wichtig ist?

Finanzielle Unabhängigkeit oder Freiheit ist so wichtig, weil jeder das beste Leben leben sollte welches er leben kann. Du kannst Dinge erleben, die Du nie für möglich gehalten hast. Du kannst Menschen helfen ein Leben zu führen, dass sie sich wünschen oder einfach nur um Reisen. Geld ist somit nur ein Tauschmittel damit Du dein Leben nach Deinen Vorstellung leben kannst.

Was ist finanzielle Unabhängigkeit?

Finanzielle Freiheit oder finanzielle Unabhängigkeit sieht für jeden Menschen anders aus und meint per Definition, nicht von anderen finanziell abhängig zu sein.

Aber von wem sind wir in der Regel finanziell abhängig?

In der Regel bist Du abhängig von Deiner Arbeitskraft. Du bekommst ein Einkommen aus einer Beschäftigung oder verdienst Dein Geld als Selbstständiger / Freiberufler. In beiden Fällen tauscht Du „Zeit gegen Geld“.

Um finanzielle Freiheit zu erleben, musst Du also Einkommen erwirtschaften aus Quellen, die nicht auf Deiner Arbeitskraft basieren oder aber ein Vermögen haben, dass Deine Kosten bis zum Lebensende deckt.

Und damit wären wir bei der Frage, wie viel Geld brauchst Du, um finanzielle Freiheit erleben zu können.

Wie erreiche ich finanzielle Freiheit?

Als erstes musst Du dein Ziel kennen. Willst Du lieber ein dauerhaftes passives Einkommen aus Deinen Geschäften erwirtschaften oder lieber Millionär sein und von Deinen Erträgen leben können?

Diese beiden unterschiedlichen Fragestellungen sind entscheidend für Deinen Weg. Dein Unterbewusstsein muss genau wissen bis wann Du welches Ziel erreicht haben möchtest. Nur dann wirst Du die entsprechenden Hebel finden und Dein Ziel erreichen.

In 5 Schritten zur finanziellen Freiheit

Dein Weg von heute an lässt sich ganz einfach „runterbrechen“ also in kleine Schritte unterteilen.

1. Ziele definieren
2. Kosten kennen
3. Kosten senken
4. Einnahmen erhöhen
5. Zielüberprüfung

Passive Investmentfonds

Passive Investmentfonds

Was sind passive Investmentfonds? Passive Investmentfonds handeln nicht hektisch irgendwelche Wertpapiere hin und her und erfüllen auch nicht das Sprichwort, dass an der Börse vorherrscht "Hin und her macht Taschen leer!". Der Fondsmanager eines passiven Investmentfonds verlässt sich ni ...